Tierarzt-Praxis Gnauer

Allgemein

Startseite Impressum Kontakt

Entwurmungen

Sicherheit für Mensch und Tier

Die regelmäßige Entwurmung Ihrer Katze, Ihres Hundes oder Ihres Kaninchens gehört zum Pflichtprogramm und Schutz Ihres Tieres und seiner Kontaktpersonen! Denn Würmer machen auch vor dem Menschen nicht halt. Kinder und ältere Menschen sind dabei besonders ansteckungsgefährdet!

Häufig vermutet man Mäuse und Kot als in Frage kommende Ansteckungsquellen für Hund und Katze. Aber es sind auch Flöhe, rohes Fleisch, roher Fisch und bei Welpen vor allem die Muttermilch. Kaninchen stecken sich mit Wurmeiern im Heu an.

Auch Menschen können sich auf verschiedene Weise infizieren. Erwähnenswert sind hierbei besonders die Infektionsquellen "Streicheln" und "Küsschen geben". Grund dafür sind Wurmeier, die sowohl im Fell, als auch an der Schnauze kleben können. Diese werden beim täglichen Putzen mit der Zunge von der Analregion aufgenommen und über den ganzen Körper verteilt.

Um Ihren Hund oder Ihre Katze und sich selbst vor Würmern zu schützen, ist eine regelmäßige Entwurmung alle 3 Monate dringend zu empfehlen! Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten der Entwurmung und geben Ihnen nützliche Tipps mit auf den Weg.

 
Seite drucken